Logo Digital ist Besser Digital ist Besser

Eine Veranstaltungsreihe der:
  • Evangelische Akademie Thüringen
  • Evangelische Akademie Sachsen-Anhalt e.V.
Spielende Kinder in der Ev. Akademie

Veranstaltung

Partizipations-Café: Kinder- und Jugendbeauftragung

Online | Montag, 23. November 2020 - 14:30 bis 15:30

Wie kann kommunale Kinder- und Jugendbeteiligung gelingen? In vielen Städten wächst die Einsicht, dass Partizipation kein Selbstläufer ist, sondern verantwortliche Personen in der Kommune braucht. In Sachsen-Anhalt haben die kreisfreien Städte sowie die Hansestadt Stendal dafür den Posten einer/-s Kinder- und Jugendbeauftragten geschaffen. In anderen Städten wird diese Aufgabe anteilig an Mitarbeitende im Bereich "Soziale Stadt" oder "Kinder- und Jugendarbeit", manchmal auch bereichsübergreifend vergeben.

Auch so wird Beteiligung aber kein Selbstläufer. Die Verantwortungsübernahme durch hauptamtliche Mitarbeitende ermöglicht immerhin, Partizipation immer wieder neu zu denken, Strukturen anzupassen, neue Formate auszuprobieren und im Laufe der Zeit eine diverse kinder- und jugendgerechte und von der Politik nachvollziehbare Beteiligungslandschaft zu entwickeln.

Wie können dementsprechend Bedarfe junge Menschen besser in Verwaltungsprozesse und kommunale Entscheidungsstrukturen eingebunden werden? Und wie können Kinder und Jugendliche so leichter Gehör finden und ihre Kommune mitgestalten? Darüber spreche ich mit Kathrin Thäger, Kinderbeauftrage der Stadt Magdeburg, und Katja Tietel, Fachbereich Bürger und Service, Soziale Stadt der Lutherstadt Wittenberg.

Die Evangelische Akademie Sachsen-Anhalt führt das Projekt „Jugendbeteiligung neu denken!“ durch, in dem perspektivisch Partizipationsstrukturen für die PfD und damit für den Landkreis entwickelt werden sollen. Neben Gesprächen und exemplarischen Projekten mit jungen Menschen gehören dazu Fachgespräche, bei denen ein/-e Akteur/-in aus der Landesebene mit Akteur/-innen aus dem Landkreis öffentlich über mögliche Rahmenbedingungen für Jugendbeteiligung und Demokratiebildung mit Kindern und Jugendlichen in ländlichen Regionen im Allgemeinen und dem Landkreis Wittenberg im Konkreten diskutieren.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Partnerschaft für Demokratie (PfD) des Landkreises Wittenberg statt und wird durch das BMFSFJ und das Land Sachsen-Anhalt gefördert.



Programm

14:30 Begrüßung, Vorstellung der Gäste und Podiumsrunde zum Thema
15:00 Murmelgruppen, Breakouts und Diskussion im Plenum
15:30 Ende der offiziellen Gespräche & Gelegenheit zu individuellen Nachgesprächen

print

Gefördert durch:

Der Großteil der Veranstaltungen findet im Rahmen der Evangelischen Trägergruppe für gesellschaftspolitische Jugendbildung/ Regionalgruppe OST statt und wird im Rahmen des KJP vom BMFSFJ gefördert.

Kooperationspartner

Das Projekt "MineHandy" wurde im Rahmen der Handyaktion NRW und in Kooperation mit dem Südwind-Institut für Ökonomie und Ökumene und dem Amt für Jugendarbeit der Ev. Kirche von Westfalen durchgeführt.

Empowered by Democracy

Die Maßnahme findet im Rahmen des Projekts „Empowered by Democracy“ des Bundesausschuss politische Bildung (bap e.V.) statt.

bap_ebd_logo_08_rz_rgb.png

bmfsfj_dl_mitfoerderzusatz_rz.png

et_logo_rgb.jpg

Zugang Minetest-Server

Minderjährige bitten wir ausdrücklich, eine Zustimmung der Eltern einzuholen! Mit der Nutzung bestätigst Du/ bestätigen Sie, die Hinweise zum Kinderschutz und Datenschutz gelesen zu haben.

  1. Minetest installieren
  2. Spiel beitreten:
    Adresse: 193.31.25.235 und Port: 30003
    sowie Namen und Passwort eingeben
    (beim ersten Mal einfach festlegen und merken!)
  3. Sprachchat über Discord - als App (mit Anmeldung) oder im Browser (auch ohne Anmeldung): https://discord.gg/FBPGTJX

Minetest-Corona-Bildungsserver

corona_minetest_klein.jpg
In der Corona-Krise schließen alle Bildungseinrichtungen. Mit dem Minetest-Bildungsserver leisten wir einen Beitrag, dass junge Menschen online und spielerisch lernen und Pädagogen*innen Angebote unterbreiten können.